Osteopath bei der Arbeit

ARBEITEN IN DER SCHWEIZ

Wie in allen modernen Volkswirtschaften gibt es auch in der Schweiz eine ständigen Bedarf an gut ausgebildeten und hochqualifizierten Arbeitnehmern, der sich aus der eigenen Bevölkerung nicht gänzlich decken lässt. Dabei sorgen das hohe Lohnniveau und der enorme Lebensstandard jedoch dafür, dass die Schweiz für Zuwanderer äusserst attraktiv ist, durch die Gesetzeslage ganz besonders was EU-Bürger betrifft.

In Sachen Innovation und Arbeitsproduktivität gehört die Schweiz zu den führenden Volkswirtschaften der Welt, was sie für internationale Unternehmen und KMUs zu einem interessanten Forschungs- und Produktionsstandort macht. Als Arbeitnehmer profitiert man dabei vom hohen Lohnniveau und der grossen sozialen Sicherheit.

Die in der Schweiz übliche Wochenarbeitszeit von 42,5 Stunden wirkt sehr hoch, doch durch den hohen Anteil an in Teilzeit arbeitenden Arbeitnehmern ergab sich für 2018 zum Beispiel eine tatsächliche Wochenarbeitszeit von 35,8 Stunden, was zwar noch immer eine Stunde vor Deutschland, aber unter dem EU-Schnitt 36,4 Stunden liegt. Nicht selten werden Stellen von vornherein mit einem variablen Pensum (zum Beispiel von 80-100%) ausgeschrieben, um dem Bewerber in seinen Wünschen entgegenzukommen. Die Schweiz ist in vielen Bereichen als "Arbeitnehmermarkt" zu sehen, auf dem die Unternehmen um hochqualifizierte Bewerber konkurrieren, was auf Seiten des Arbeitgebers durchaus die Bereitschaft zur Flexibilität erhöht.

Hinzu kommt, dass die Arbeitsbedingungen in der Schweiz häufig als deutlich positiver bewertet werden, als in anderen Ländern. Dies betrifft auch ganz besonders den Bereich Medizin. Das Schweizer Versicherungssystem ist bezüglich Deutschland am ehesten mit den privaten Krankenkassen vergleichbar, mit allen Konsequenzen bezüglich Personalschlüssel, Zeit pro Patient und Honoraren, und zwar sowohl was die Arbeit in einer Praxis als auch in einem Spital betrifft. So wundert es nicht, dass das Arbeiten in der Schweiz häufig als sehr viel befriedigender und erfüllender bewertet wird, und der Krankenstand gemeinhin sehr niedrig ist.

In dieser Kategorie unseres Blogs wollen wir über Themen und Entwicklungen bezüglich des Arbeitens in der Schweiz berichten.